Zahlungsbedingungen und AGB

Yoga-Kurs:
Mit der Anmeldung ist der Kursbetrag fällig, per Überweisung oder Barzahlung.
Sie können sich vor Ort, schriftlich, online oder elefonisch anmelden.

Abo:
Der Abo-Betrag ist im Voraus zum jeweiligen Ersten des Monats fällig und mit
einer Einzugsermächtigung oder per Überweisung mit Dauerauftrag zum Ersten des Monats möglich. Bitte beachten Sie, dass Sie sich für das Abo nur schriftlich anmelden können.
Es wird 2018 ein 12-Monats-Abo angeboten, in denen insgesamt  7 Specials ) enthalten sind. Im übrigen gelten die AGB`s. Ihr Abo für 12 Monate beinhaltet  7 frei wählbare Monats-Specials innerhalb der ABO-Laufzeit. Zu Beginn des 12 Monats-Abos sind die gewählten Termine für die Specials verbindlich schriftlich zu benennen. 

Special/Workshop:

Mit der Anmeldung ist der Betrag fällig, per Barzahlung oder per Überweisung.
Sie können sich vor Ort, schriftlich, online oder telefonisch anmelden.

Abo -Zeit:

  • Das Abo beginnt ab vereinbarter Anmeldung und endet zum Ablauf des Vertrages.
  • Nach Beendigung des Abos endet die Vertragslaufzeit.

  • Yoga an Feiertagen und Yoga-Ferien:
    an den gesetzlichen Feiertagen in NRW  findet kein Yoga-Unterricht statt.


    Yoga-Ferien 2018:
  • 1. Halbjahr: 29.1.-1.2./ 2.4.-5.4. und 16.7.-5.8.2018                                                                                
    2. Halbjahr: 15.10.-18.10. und 21.12.-31.12.2018
    In diesen Zeiträumen besteht kein Anspruch auf Yoga-Unterricht.
  •  Eine 10 er Karte ist (ab Buchungsdatum) 1 Jahr gültig / Die Karte ist nicht übertragbar
  • Ab 1.6.2018 ist die 10-er Karte 6 Monate (ab Buchungsdatum) gültig / Die Karte ist nicht übertragbar 

AGB:

  • Die Anmeldung ist verbindlich mit Eingang Ihrer schriftlichen Anmeldung oder telefonischen mit Ihren erforderlichen Daten.
  • Erst mit dem Eingang Ihrer Gebühr ist Ihr Platz gesichert.
  • Die Zahlungen erfolgen per Überweisung oder bar.(siehe Zahlungsbedingungen).
  • Bei Rücktritt oder Abmeldung nach der Widerrufssfrist kann die Gebühr nicht mehr erstattet werden, auch nicht teilweise, es sei denn, sie stellen einen Ersatzteilnehmer.
  • Bis höchstens 3 versäumte Kursstunden im Monat seitens des Teilnehmers ,können monatlich Yoga-Stunden (innerhalb des Kurs-bzw. Abozeitraumes )vor- oder nachgeholt werden.Die Yoga-Stunde kann nur auf einem freien Platz in einem aktuellen Yoga-Kurs in der gebuchten Zeit nachgeholt werden. Bei Nichterscheinen zu der gebuchten Nachholstunde verfällt der Anspruch, die versäumte Kursstunde nachzuholen.
  • Eine versäumte Kursstunde kann nur 1x nachgeholt werden, und eine Nachholung der Nachholstunde kann nicht mehr gewährt werden.
  • Versäumte Kursstunden können nicht verrechnet werden.
  • Widerufsbelehrung/Widerufsrecht: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Yoga und Entspannung  Peltner, Dorotheenhof 34, 59425 Unna, Tel.:02303-968342, E-Mail :mail@yoga-peltner.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufssrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
  • Folgen des Widerrufs: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben) unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Versicherung und Haftung

  • Der Yogalehrer haftet im Rahmen seiner fachlichen Sorgfalt und seiner allgemeinen Obhuts- und Fürsorgepflichten, jedoch nur für vorhersehbare und vertragstypische Schäden. Zudem ist die Haftung für vertragliche Schadensersatzansprüche insgesamt auf die Höhe der dreifachen Teilnahmegebühr (ohne Unterkunft) beschränkt, wenn und soweit der Haftungsbetrag den typischerweise, vorhersehbaren Schaden übersteigt. Von der Haftung ausgeschlossen sind Schäden durch vermittelte Fremdleistungen (z.B. Gefahrenquellen von Seminarraum, Verpflegung und Unterkunft) sowie Risiken die sich aus der Teilnahme am Seminar durch Dritte und sonstige allgemeine Lebensrisiken ergeben, ebenso Bagatellschäden bis zu einer Höhe von 150,00 €.
  • Das Yogatraining in der Gruppe ist für Gesunde gedacht. Teilnehmer, die regelmäßig verschreibungspflichtige oder lebensnotwendige Medikamente einnehmen müssen, insbesondere Diabetiker oder Herzkranke, aber auch Menschen mit chronischen Erkrankungen können am Unterricht nur nach Rücksprache mit ihrem Arzt teilnehmen. Seminarleiter und Veranstalter möchten ganz besonders für diese Teilnehmergruppe eigene Schadensverhütungsmaßnahmen fördern. Den Teilnehmer trifft die Obliegenheit , in eigener Verantwortung den Veranstalter wahrheitsgemäß und vollständig unter Vorlage geeigneter Atteste zu informieren. Tut er dies nicht, haften Seminarleiter und Veranstalter nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Allgemeine Hinweise:
Ihre Kontakt- Daten werden vertrauensvoll behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Bei gesundheitlichen Problemen:
siehe o.g. Klausel "Versicherung und Haftung".
 
Individuelle Yoga-Einzelstunde:
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass gebuchte individuelle Yoga-Einzelstunden
bei Nichtabsage leider in Rechnung gestellt werden.
Bei Verhinderung bitte bis spätestens 48 Std. vor dem Termin absagen.

Nachholstunden:
Bitte tragen sie sich selbstständig in die Nachholstunden-Liste ein.
 
Yoga-Room:
Es wird darum gebeten:

  • den Yoga-Room in Socken zu betreten.
  • persönliche Wertsachen bitte mit in den Yoga-Room nehmen.
  • für die optimale Nutzung des Yoga-Rooms bitte die Yoga-Fläche frei halten.
  • Ihr Handy bitte während der Yoga-Stunde ausschalten und nur in Ausnahmefällen auf lautlos stellen.